DasDies Service GmbH

Das Team der Haustechnik hat heute gemeinsam aber mit gebührendem Abstand gefeiert. Grund dafür war der 40. und damit runde Geburtstag von Frau Jasmin Ganzke, welche bereits seit 2006 die Verwaltung der Haustechnik leitet. Frau Ganzke erfreute „ihre Jungs“ mit Frühstücksbrötchen und Kaffee, während Geschäftsführer M. Kozlowski und Betriebsleiter O. Schröter ihr ebenfalls ganz herzlich zum Geburtstag gratulierten.

 

Am Samstag, den 05.09.2020 veranstaltete die DasDies Service GmbH den diesjährigen Herbsttrödel.

Im Vorfeld wurde ein aufwendigeres Hygienekonzept erstellt und mit den zuständigen Behörden angestimmt.  

Trotz des schlechten Wetters und kurzfristiger Absage von 20 Austellern, war der Markt, auf dem Parkplatz der Stöberei in Kamen ein Erfolg.

Im Eingang bildete sich die Besucherlange wegen der Aufnahme der Personalien.

Aussteller und Besucher trotzten dem Wetter und den pandemiebedingten Hygiene- und Abstandsregeln und machten die Veranstaltung zu einer gelungenen Aktion.  

Herr Wolfgang Rickard, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung besuchte die Veranstaltung und freute sich über das große Engagement der Mitarbeitenden.

Eines steht bereits heute schon fest, auch in 2021 werden wir alles Mögliche versuchen – abhängig von der Entwicklung der Pandemie und Pandemieregeln-  wieder die Trödelmärkte zu

veranstalten!

 

Presse Toedel 02Presse Toedel 03

 

 

Was:     Herbsttrödelmarkt mit 60 Ausstellern

Wann:  am Samstag, den 05.09.2020 von 10 - 15 Uhr                                                    

Wo:      auf dem Parkplatz der Stöberei Kamen, Unnaer Str. 39, 59174 Kamen

„Die DasDies Service GmbH ist ein Inklusionsunternehmen der AWO Ruhr-Lippe-Ems, beschäftigt über 200 Menschen in verschiedenen Dienstleistungen im Kreis Unna und betreibt seit über 15 Jahren Secondhandkaufhäuser an vier Standorten. In den Kaufhäusern sind 35  Mitarbeiter*innen, davon 20 mit Handicap beschäftigt.

Die Corona-Pandemie hatte in den letzten Monaten auch große Auswirkungen auf die DasDies Service GmbH. So mussten im April die Kaufhäuser vorübergehend schließen. Auch der Termin des Frühlingströdelmarktes musste leider abgesagt werden. Das Team der Stöberei freut sich daher umso mehr, dass es nun gelungen ist, ein Hygienekonzept zu erstellen, welches der Kreis Unna genehmigt hat.  „Trotz der anspruchsvollen Bedingungen, freuen wir uns sehr auf die Veranstaltung“, so Geschäftsführer Maciej Kozlowski.

„Innerhalb kürzester Zeit haben sich 60 Aussteller*innen angemeldet. Jetzt hoffen wir noch auf gutes Wetter und viele Besucherinnen und Besucher. Wir bitten alle, die vorgeschriebenen Corona-Abstandsregeln einzuhalten und die Hinweise unseres Personals zu beachten“, freut sich Maciej Kozlowski mit seinem Team.

Hygienekonzept als PDF

 

 

Schwerte. Platz für 18 Fahrräder bietet die neue Fahrradparkgarage am Ergster Bahnhof, die am Montag ihrer Bestimmung übergeben wurde. Die Stadt Schwerte setzt damit einen Punkt aus ihrem Mobilitätskonzept um. „Wir wollen auch damit zum Umstieg auf klimafreundliche Verkehrsmittel animieren“, erklärte Bürger-meister Dimitrios Axourgos. Immerhin hat die Stadt Schwerte für dieses Projekt rund 60.000 Euro in die Hand genommen. Unterschiedliche Mobilitätsangebote ließen sich so nach Bedarf kombinieren, sagte der Bürgermeister. „Ich freue mich jedenfalls, dass wir mit dieser Fahrradparkgarage die Infrastruktur für den Radverkehr verbessern konnten“.

"Großer Bahnhof"
Dimitrios Axourgos stand am Montag an der Spitze eines „großen Bahnhofs“ für die neue Garage. Mit von der Partie waren auch der Technische Dezernent der Stadt Schwerte, Christian Vöcks, sowie Hartmut Ganzke als Vorsitzender im AWO-Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems, den Geschäftsführer Rainer Göpfert, Wolfgang Rickert, Maciej Kozlowski und Stefan Rose als Vertreter der DasDies Service GmbH (die als Tochter der AWO die Fahrradgaragen und Radstationen im Kreis Unna führt), die zuständige Verwaltungsmitarbeiterin Teresa Schmidt und Klaus-Peter Dürholt als Vertreter des Kreises Unna. „Mit dieser Maßnahme dreht sich ein weiteres Rädchen in einem Bereich, den wir mit anderen vernetzen wollen“, erklärte Hartmut Ganzke.

24-Stunden-Service
Wie alle Radparkhäuser der DasDies Service GmbH im Kreis Unna bietet auch das am Ergster Bahnhopf einen 24-Stunden-Service für Pendler, Anwohner, Einkäufer und Besucher. Registrierte Nutzer können jeden Tag rund um die Uhr ihr Fahrrad hier parken. Sicher, wettergeschützt und videoüberwacht. Es ist in das elektronische Zugangssystem der Radstationen und Radparkhäuser der DasDies Service GmbH (Betreiberin) eingebunden. Schwerterinnen und Schwerter bekommen den Chip für das Radparkhaus kostenlos. Lediglich 20 Euro Pfand für den Chip müssen sie hinterlegen. Den Chip für das Radparkhaus gibt es in der Radstation am Schwerter Bahnhof.

In Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden arbeitet der Kreis Unna intensiv am Thema Mobilstationen. Der Ergster Bahnhof ist so eine Mobilstation, weil hier Fahrrad, Bahn und Bus zusammentreffen und multimodal verknüpft werden. Der Kreis sieht das als Teil seiner Strategie „FUN – Flexibel Unterwegs im Kreis Unna“; das steht für zukunftsorientierte Mobilitätsangebote.

 

 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.