DasDies Service GmbH

14.09.2019 I Die DasDies Service GmbH, ein Inklusionsunternehmen im Kreis Unna, welches zum Ziel hat, Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen und Langzeitarbeitslose zu schaffen und diese zu sichern, veranstaltete am vergangenen Samstag zum allerersten Mal einen Trödelmarkt, auf dem Parkplatz ihres Secondhand Kaufhauses „DIE STÖBEREI“ in Kamen, an dem jeder der Interesse hatte, kostenlos teilnehmen konnte. In der Zeit von 10.00 – 14.00 Uhr boten die rund 80 Aussteller Kleidung, Spielzeuge und andere tolle Schätze an. Nach der Eröffnung durch Karin Schäfer, stellv. Vorsitzende der AWO Ruhr-Lippe-Ems, die den sozialen Aspekt und den Gedanken von Nachhaltigkeit und Wiederverwertung bei dieser Veranstaltung noch einmal betonte, wurde bei schönstem Sonnenschein getrödelt, bei Bratwurst und kühlen Getränken nette Gespräche geführt und sich ausgetauscht.

Der eigens engagierte Zauberkünstler „Udo der Hexer“, die Hüpfburg und das Kinderschminken durch die AWO Kita Sternstunde, rundeten den Trödelmarkt ab und sorgte bei den kleinen Gästen für große Augen und jede Menge Spaß!

Zum Ende der Veranstaltung konnten die Trödler ihre nicht verkaufte Ware, die sie nicht wieder in den Keller oder auf den Dachboden stellen wollten, an das Kaufhaus spenden. Viele Aussteller nutzten dieses Angebot, wofür sich das gesamte Team der DasDies Service GmbH, insbesondere die Mitarbeitenden der Stöberei sich herzlich bei allen Spendern bedankt!

Aufgrund der gelungenen Auftaktveranstaltung, die viel Zuspruch erfahren hat, wird es weitere Veranstaltungen dieser Art geben.

Die neuen Termine stehen bereits fest!

Am 25.04.2020 wird von 10-15 Uhr ein Frühlingströdelmarkt und am 05.09.2020 von 10-15 Uhr ein Herbsttrödelmarkt auf dem Stöberei Parkplatz in Kamen statt finden.

IMG_20190914_094656_resized_20190916_111727353.jpg IMG 20190914 093345 resized 20190916 111728912.jpg IMG 20190914 094709 resized 20190916 111728473.jpg IMG 20190914 094800 resized 20190916 111728042.jpg IMG_20190914_111030_resized_20190916_111727575.jpg IMG 20190914 095055 resized 20190916 110818329.jpg PHOTO 2020 01 10 10 59 45 IMG 20190914 WA0038.jpg

04.09.2019 | Rund 50.000 Besucher an drei Tagen: Die AWO ist mehr als zufrieden mit der 100-Jahre-Feier in Dortmund, die am Sonntag mit dem Familien-Rockkonzert auf dem Friedensplatz zu Ende gegangen war. Einziger Wermutstropfen: Wegen eines Unwetters musste das Konzert von Liedermacher Konstantin Wecker am Samstagabend kurz nach der Pause abgebrochen werden.

Unterm Strich waren die Veranstalter mehr als zufrieden. „Wir haben drei Tage lang friedlich und ausgelassen gefeiert und die AWO in ihrer ganzen Vielfalt gezeigt“, resümiert Michael Scheffler, Vorsitzender des Bezirksverbandes Westliches Westfalen. Er freute sich über die große Resonanz auf das Festprogramm: Nicht nur Konstantin Wecker und die Irish Folk-Band „Five Alive’O“ hatten den Friedensplatz gefüllt. Auch am Freitagabend spielten sowohl das Kabarett Geierabend als auch die Soul-Band „Komm mit Mann!s“ vor mehreren tausend, gut gelaunten Menschen.

Auch tagsüber herrschte reges Treiben: Über 100 Aussteller hatten sich in der Dortmunder Innenstadt präsentiert und dazu eingeladen, die AWO und ihre Arbeit kennenzulernen. Auch 70 Kolleg*innen der AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems und der Tochtergesellschaften Bildung+Lernen gGmbH und DasDies Servicegesellschaft haben an den Informationsständen die Angebote in den Kreisen Unna und Warendorf sowie in der Stadt Hamm „ansprechend“ präsentiert. Von Hausnotruf, über Berufschancen in sozialen Berufe bis hin zur Migrationsberatung wurde das ganze Angebotsspektrum dargestellt. Das nutzten zahlreiche Passanten und Interessierte und zeigten sich von der Bandbreite beeindruckt. 

"Es war ein gelungenes Fest und mein Dank gilt allen Mitarbeitenden, die mit viel Engagement und Freude zum Erfolg beigetragen haben", sagt Hartmut Ganzke, Vorsitzender des AWO Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems, sichtlich stolz.

 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.